Puerto Lopez

Am Sonntagmittag sind wir in Puerto Lopez angekommen. Kaum aus dem Bus, waren wir von „Schleppern“ umlagert, die Touren, Hostels und was weiss ich noch an den Mann oder die Frau bringen wollten. Alle jedoch sehr freundlich. So haben wir uns eine Zigarettenlaenge mit Eduardo unterhalten, der uns erst Touren verkaufen wollte, dann aber – ganz ohne Geschäftsabschluss – die richtige Richtung zu dem Hotel Pacifico gezeigt hat.

In den vergangenen drei Tagen sind wir die Westkueste der Suedinsel bis nach Jackson Bay runter. Unterwegs haben wir eine Robbenkolonie aufgemischt (als kleine Entschaedigung fuer die versprochenen, aber nicht aufgetauchten, Robben bei unserer Kayaktour) und sind ueber Hokitika (schoene verlassene dunkle Straende + super Sonnenuntergang) nach Haast weiter gereist.

Guten Morgen. Sie woltlen geweckt werden.

Wir sind jetzt in Cahuita angekommen. Ein kleines Dörfchen an der Karibikküste mit sehr wenigen Touristen und dafür viel Natur und Tieren. Aus unserem kleinen Bungalow schauen wir direkt auf den Cahuita Nationalpark und werden morgens von Brüllaffen auf dem Nachbarbaum geweckt. Nachts singen uns die Zikaden in den Schlaf – was weniger schön, aber doch irgendwie authentisch ist.

Playa Manuel Antonio (Pazifikküste)

Pura Vida ihr Babbsäcke (Definition für Nichthessen) Erstmal danke fuer euer nettes Feedback. Ihr bringt uns jedesmal aufs Neue zum Schmunzeln, wenn wir in nem Internetcafe sitzen. Nur weiter so : ) Die letzten vier Tage sind wir die Pazifikkueste runtergefahren. Busfahren ist sooo entspannend mit den Ticobussen… nicht!) und haben ein paar schoene Straende abgecheckt.